Flanksteak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage in einer Rinderhälfte
Rohe Flanksteaks
Zugeschnittenes Flanksteak

Als Flanksteak bezeichnet man nach US-amerikanischer Teilung ein Teilstück der Bauchlappen des Rindfleischs.

Es wird aus der Dünnung unterhalb des Rinderfilet abgetrennt und ist ungefähr 750 bis 1000 Gramm schwer. Für die typische Zubereitung wird es mariniert und anschließend nicht ganz durch ("medium well") gebraten oder gegrillt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans-Joachim Rose (Bearb.), Ralf Frenzel (Hrsg.): Küchenbibel. Enzyklopädie der Kulinaristik. Tre Torri, Wiesbaden 2007, S.300 ISBN 978-3-937963-41-9.