Florenelement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Florenelement werden Arten einer Flora bezeichnet, die aufgrund eines bestimmten pflanzengeographischen Standpunkts aus zusammengehören. Es werden drei Arten von Florenelementen unterschieden:[1]

  • geographisches Florenelement: nach der heutigen Verbreitung
  • genetisches Florenelement: nach dem vermuteten Entstehungsgebiet.
  • historisches Florenelement: nach der Einwanderungszeit.

Ein Florenelement kann sich auf ein Florenreich beziehen, eine Florenzone oder ein Florengebiet.

Europa gehört zum Florenreich der Holarktis. Die Florenzonen und Florengebiete sind folgendermaßen gegliedert:

Die Florenzonen und Florengebiete Europas.
  • meridionale Zone
1 westmediterran
2 zentralmediterran
3 ostmediterran
4 orientalisch
  • submeridionale Zone
5 westsubmediterran
6 zentralsubmediterran
7 ostsubmediterran
8 pannonisch
9 danubisch
10 pontisch
  • temperate Zone
11 südatlantisch
12 südsubatlantisch
13 südzentraleuropäisch
14 sarmatisch
15 mittelatlantisch
16 nordsubatlantisch
17 nordzentraleuropäisch
18 nordatlantisch
19 skandinavisch
20 russisch
  • arktische Zone
21 lappisch
  • zonenübergreifend
a alpisch
k karpatisch

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik. 2. Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin 2003. ISBN 3-8274-1398-2