Florenelement

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Florenelement werden Arten einer Flora bezeichnet, die aufgrund eines bestimmten pflanzengeographischen Standpunkts aus zusammengehören. Es werden drei Arten von Florenelementen unterschieden:[1]

  • geographisches Florenelement: nach der heutigen Verbreitung
  • genetisches Florenelement: nach dem vermuteten Entstehungsgebiet.
  • historisches Florenelement: nach der Einwanderungszeit.

Ein Florenelement kann sich auf ein Florenreich beziehen, eine Florenzone oder ein Florengebiet.

Europa gehört zum Florenreich der Holarktis. Die Florenzonen und Florengebiete sind folgendermaßen gegliedert:

Die Florenzonen und Florengebiete Europas.
  • meridionale Zone
1 westmediterran
2 zentralmediterran
3 ostmediterran
4 orientalisch
  • submeridionale Zone
5 westsubmediterran
6 zentralsubmediterran
7 ostsubmediterran
8 pannonisch
9 danubisch
10 pontisch
  • temperate Zone
11 südatlantisch
12 südsubatlantisch
13 südzentraleuropäisch
14 sarmatisch
15 mittelatlantisch
16 nordsubatlantisch
17 nordzentraleuropäisch
18 nordatlantisch
19 skandinavisch
20 russisch
  • arktische Zone
21 lappisch
  • zonenübergreifend
a alpisch
k karpatisch

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gerhard Wagenitz: Wörterbuch der Botanik. 2. Auflage, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, Berlin 2003. ISBN 3-8274-1398-2