Flughafen Hyderabad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rajiv Gandhi International Airport
Hyderabad Airport Logo.svg
Rajiv Gandhi International Airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code VOHS
IATA-Code HYD
Koordinaten

17° 14′ 24″ N, 78° 25′ 41″ OKoordinaten: 17° 14′ 24″ N, 78° 25′ 41″ O

617 m (2024 ft) über MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 20 km südwestlich von Hyderabad im Vorort Shamshabad
Straße Expressway
Basisdaten
Eröffnung 23. März 2008
Betreiber GMR
Terminals 1
Passagiere 7.061.560[1] (2008)
Luftfracht 51.178 t[1] (2008)
Kapazität
(PAX pro Jahr)
12 Millionen
Start- und Landebahnen
09/27 4263 m × 60 m Asphalt
09/27R 3707 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12 i14

Der Rajiv Gandhi International Airport (IGI) (IATA-Code: HYD; ICAO-Code: VOHS) ist ein internationaler Verkehrsflughafen südwestlich der indischen Stadt Hyderabad.

Der am 23. März 2008 eröffnete Flughafen verfügt über ein Terminal und eine Start-/Landebahn. Er ersetzte den alten zentral gelegenen Flughafen im Stadtteil Begumpet und ist wie dieser nach dem früheren indischen Premierminister Rajiv Gandhi benannt.

Im Mai 2011 eröffnete Lufthansa Cargo einen Hub für temperaturempfindliche Fracht am Flughafen Hyderabad. Er soll zum wichtigsten Drehkreuz für temperaturempfindliche Pharmatransporte in Südasien ausgebaut werden. Die Medikamente sollten über Frankfurt am Main in die USA befördert werden.[2]

Airlines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen wird von den indischen Fluggesellschaften Air India, Indian Airlines, Kingfisher Airlines, GoAir India, IndiGo Airlines, Jet Airways, Paramount Airways und SpiceJet angeflogen, internationale Carrier sind Air Arabia, British Airways, Emirates, KLM, Kuwait Airways, Malaysia Airlines, Oman Air, Qatar Airways, Saudi Arabian Airlines, Singapore Airlines, SriLankan, THAI, Gulf Air.

Zwischenfälle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 17. Dezember 1978 waren an einer Boeing 737-200 der Indian Airlines (VT-EAL) beim Start vom Flughafen Hyderabad die Auftriebshilfen nicht ausgefahren. Das Flugzeug gewann kaum an Höhe und machte auf der Startbahn eine Bauchlandung mit eingezogenem Fahrwerk. Die Maschine rutschte durch die Flughafenumzäunung, über einen Kanal und kam in steinigem Gelände zum Stehen. Ein Feuer brach aus, das die Maschine vollständig zerstörte. Von den 132 Personen an Bord wurde ein Passagier getötet, außerdem starben drei Landschaftsgärtner, die zum Unfallzeitpunkt die Wiese nahe der Flughafenumzäunung mähten (siehe auch Flugunfall einer Boeing 737 der Indian Airlines 1978 auf dem Flughafen Hyderabad).[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rajiv Gandhi International Airport – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b hyderabad.aero
  2. Lufthansa Cargo eröffnet Pharma-Drehkreuz Hyderabad.
  3. Flugunfalldaten und -bericht Indian Airlines, Boeing 737-200 VT-EAL, 17. Dezember 1978 im Aviation Safety Network