Flughafen Sinŭiju

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flughafen Sinŭiju
신의주공항
Flughafen Sinŭiju (Nordkorea)
Red pog.svg
Kenndaten
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 1,5 km südlich von Sinŭiju
Start- und Landebahn
03/21 991 m × 65 m Gras

Der Flughafen Sinŭiju (kor. 신의주공항) befindet sich im Süden der nordkoreanischen Grenzstadt Sinŭiju, Provinz P’yŏngan-pukto.[1] Er wurde vor allem im Koreakrieg unter dem Namen K-30 von der USAF genutzt und war Ausgangspunkt für diverse Luftangriffe. Es gibt eine Start- und Landebahn. Air Koryo ist derzeit (2015) der einzige Nutzer und bietet eine Flugverbindung zum Flughafen Pjöngjang an.[2][3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shinuiju Airport - Wikimapia. In: wikimapia.org. Abgerufen am 27. September 2015.
  2. Airport Records. In: www6.landings.com. Abgerufen am 27. September 2015.
  3. John Pike: Air Bases - Sinuiju. In: www.globalsecurity.org. Abgerufen am 27. September 2015.