Fokkernadel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Fokkernadel wird in der Luftfahrt zur Sicherung von Schraubverbindungen vor unbeabsichtigtem Lösen durch Vibrationen verwendet.

Dazu wird eine Schraube mit einer Querbohrung am Gewindeende verwendet. Auf dieses Gewindeende wird eine Kronenmutter verschraubt. Die Fokkernadel wird durch Krone und Gewindeloch geführt, womit die Schraube vor dem Lösen gesichert wird. Der Vorteil der Fokkernadel gegenüber einem Splint ist, dass man sie ohne Werkzeug lösen und weiterverwenden kann. Sie wird zum Beispiel zur Sicherung der Hauptbolzen und Ruderanschlüsse von älteren Segelflugzeugen wie der Schleicher ASK 13 verwendet.