Ford’s Theatre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Innenansicht mit der Loge des Präsidenten

Das Ford’s Theatre ist ein Theater in Washington, D.C. Es existiert seit den 1860er-Jahren. Abraham Lincoln wurde hier am Abend des 14. April 1865 von John Wilkes Booth durch ein Attentat tödlich verwundet.

1867 wurde es von der US Army übernommen und als Archiv für die medizinischen Aufzeichnungen aus dem Bürgerkrieg verwendet. In den 1960er-Jahren wurde es nach dem Aussehen von 1865 restauriert und 1968 wiedereröffnet.[1]

Das Theater gehört seit dem 15. Oktober 1966 zusammen mit dem benachbarten Petersen House, in dem Lincoln seinen tödlichen Verletzungen erlegen ist, als National Historic Site zum National Register of Historic Places.[2]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zur Geschichte des Ford’s Theatre
  2. Eintrag im National Register Information System. National Park Service, abgerufen am 1. Mai 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ford's Theatre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 38° 53′ 48″ N, 77° 1′ 33″ W