Foulard (Maschine)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Laborfoulard beim definierten Abquetschen einer Färbeflotte

Ein Foulard [fu'la:r; der; französisch] ist eine Maschine, die vor allem in der Färberei verwendet wird.

Sie wird auch als Breitfärbe-, Padding- oder Klotzmaschine bezeichnet. Bei ihr wird eine Flotte durch Walzendruck in ein Gewebe gepresst. Sie wird außer zum Färben auch zum Imprägnieren und bei anderen Appreturverfahren verwendet.

Des Weiteren kann ein Foulard zum Entwässern von Textilien verwendet werden, damit die anschließende Trocknung, z. B. in einem Spannrahmen, verkürzt und dadurch der Energieverbrauch gesenkt wird.