Frankenstraße 18 (Stralsund)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Das Haus Frankenstraße 18 Stralsund (2011)

Das Haus mit der postalischen Adresse Frankenstraße 18 ist ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude in der Frankenstraße in Stralsund.

Der zweigeschossige und fünfachsige, traufenständige Putzbau stammt aus dem 18. Jahrhundert. Im Jahr 1856 wurde das Haus umgestaltet.

Mittig ist ein korbbogiges Portal angelegt. Ein Gesims trennt die Geschosse optisch.

Das Haus liegt im Kerngebiet des von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannten Stadtgebietes des Kulturgutes „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“. In die Liste der Baudenkmale in Stralsund aus dem Jahr 1997 ist es mit der Nummer 221 eingetragen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friederike Thomas, Dietmar Volksdorf: Die Altstadtinsel Stralsund – Illustrierte Denkmalliste. Die Baudenkmale der Altstadt in Text und Bild. Hrsg. vom Bauamt der Hansestadt Stralsund. Selbstverlag, Stralsund 1999, DNB 987697757, S. 27.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Frankenstraße 18 (Stralsund) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 18′ 41,7″ N, 13° 5′ 28,7″ O