Frankfurter Appell

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Frankfurter Appell bezeichnet in der politischen Kommunikation Aufrufe, die in Frankfurt am Main formuliert bzw. veröffentlicht wurden:

  • Frankfurter Appell „Das Recht des Kindes auf seine beiden Elternteile“ (2002)
  • Frankfurter Appell zur Rechtschreibreform (2004)
  • Frankfurter Appell zum Kindeswohl (2007) (bezüglich Krippenbetreuung)
  • Frankfurter Appell der IG Metall gegen Sozial- und Lohnabbau (2009)
  • Frankfurter Appell 2017 zur ErzieherInnen-Ausbildung
  • Frankfurter Appell „Mit aktiver Gewaltfreiheit für ein gutes Leben für alle!“ von Pax Christi Rhein-Main (2018)
  • Frankfurter Appell 2020 zur ErzieherInnen-Ausbildung
  • Frankfurter Appell „abrüsten statt aufrüsten – neue Entspannungspolitik jetzt!“ (2020)