Freilichtmuseum der Volksbauweise

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wirtshaus
Windmühle

Das Freilichtmuseum der Volksbauweise (poln. Muzeum Budownictwa Ludowego – Park Etnograficzny) befindet sich in der Woiwodschaft Ermland-Masuren bei Olsztynek (Hohenstein). Es gehört zu den größten in Polen.

Das Freilichtmuseum wurde im Jahre 1938 errichtet. Den Anstoß für die Sammlung gaben die Nachbildungen von Holzhäusern, die aus Königsberg hierher gebracht wurden. Das Freilichtmuseum zeigt einige Dutzend originale und rekonstruierte Gebäude aus Ermland, Masuren und preußisch Litauen. Es werden Fachwerkhäuser aus Holz, Speicher, Windmühlen, Wirtschaftsgebäude, ein Wirtshaus und ein Kirchlein gezeigt.[1] Alle Gebäude sind mit entsprechender Ausstattung und teilweise mit Haustieren versorgt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Freilichtmuseum der Volksbauweise – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. W. Chodkowska, K. Głowniak, M. Poniewski: Muzeum Budownictwa Ludowego - Park Etnograficzny w Olsztynku. Olsztynek 2008.

Koordinaten: 53° 35′ 18,1″ N, 20° 17′ 7,4″ O