Friss die Hälfte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit Friss die Hälfte (kurz: FdH) wird umgangssprachlich eine Form der Kalorienrestriktion bezeichnet. Ohne Änderung der Zusammensetzung der bisherigen Ernährung wird lediglich deren Menge um einen bestimmten Prozentsatz reduziert. Die Anzahl der Mahlzeiten bleibt gleich.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Unerwünschte Stoffe können nach wie vor im Übermaß zugeführt werden.
  • An erwünschten Stoffen können Mangelerscheinungen auftreten.
  • Die bisher zugeführte Menge ist meist nicht bekannt, die Hälfte ist daher nur ungenau bestimmbar.

Sinnvoll hingegen erscheint die Diät, wenn von den ungesunden Nahrungsbestandteilen nur die Hälfte verzehrt wird.[1]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesund Abnehmen: Tipps vom Ernährungsexperten. Radio Hamburg. Abgerufen am 4. September 2016.