Fuge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ausdruck Fuge bezeichnet

  • allgemein einen schmalen Zwischenraum, siehe Fuge (Zwischenraum)
  • im Bauwesen einen schmalen Zwischenraum zwischen verschiedenen Bauteilen, siehe Fuge (Bauwesen)
  • in der Musik eine kontrapunktische Form, siehe Fuge (Musik)
  • in der Linguistik die Stelle zwischen den Bestandteilen zusammengesetzter Wörter, siehe Fugenlaut/Wortfuge
  • bei der Herstellung von Bilderrahmen bezeichnet eine Schattenfuge den gewollten Abstand der Seitenkanten des Bildträgers (meist einer Leinwand) zu dem umlaufenden Rahmenmaterial
  • ein deutsches religionsphilosophisches Journal, siehe Fuge (Zeitschrift)

Fuge ist der Familienname folgender Personen:

  • Jens Fuge (* 1963), deutscher Journalist und Autor

Siehe auch:

 Wiktionary: Fuge – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.