Funga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Funga (Kunstwort aus Fungi und Flora) wird die Gesamtheit der in einem Gebiet vorkommenden Pilze bezeichnet. Diese analoge Bildung zu Flora und Fauna soll die Eigenständigkeit der Pilze als eigenes Organismenreich gegenüber den Tieren und Pflanzen betonen, insbesondere, da die Mykologie häufig als Teilgebiet der Botanik verstanden wird. Als synonym ist der Begriff „Pilzflora“ zu verstehen.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]