Fusion (Softwaretechnik)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fusion bezeichnet in der Softwaretechnik eine objektorientierte Methodik (auch Vorgehensmodell), die Anfang der 1990er Jahre vor allem bei Hewlett-Packard weit verbreitet war. Im Wesentlichen verband sie Elemente aus anderen, damals weit verbreiteten Methoden (z. B. Booch-Methode, CRC, OMT) miteinander, was auch die Bezeichnung „Fusion“ erklärt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Derek Coleman: Object-Oriented Development: The Fusion Method. Prentice Hall, 1994, ISBN 0-13-338823-9