Flakey Bit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Fuzzy Bit)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Flakey Bit (deutsch: flatterhaftes, unbeständiges Bit), auch bekannt als fuzzy bit[1] oder weak bit[2], wird in der Informationstechnik eine binäre Speicherzelle genannt, die aufgrund einer Medieneigenschaft, Zugriffstechnik oder Codierung keinen eindeutigen digitalen Zustand besitzt.[3] Dies kann sich bei mehrfachen Lesezugriffen als statistische Verteilung der beiden möglichen Zustände 0 oder 1 darstellen.

Erklärung und Anwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Flakey-Bit kann eine ungewollte Eigenschaft sein, z.B. als Folge eines mangelhaften Mediums (Materialfehler) oder Lesegeräts, aber auch eine gewollte, bewusst erzeugte Eigenschaft sein. Beispielsweise in den 1980ern und 1990ern wurden bei magnetischen Medien wie Disketten solche Bits bewusst durch mangelhaftes Formatieren erzeugt um dann als Kopierschutzmechanismus zu dienen. Ein Beispiel hierfür ist das Computerspiel Dungeon Master, bei dem Inkonsistenz bei mehrfachen Lesezugriffen auf ein solches Bit beim Betrieb der Software geprüft wurde und Voraussetzung für den Betrieb war.[4] Da übliche Diskettenlaufwerke solche Bits nicht erzeugen können, war das ein effektiver Mechanismus zur Verhinderung von illegalen digitalen Kopien. Da Hardware zur Generierung solcher Bits sehr teuer war, war einer der wenigen möglichen Ansätze zur Umgehung eines solchen Schutzes die Deaktivierung der Prüfroutine in der Software.[5][6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jon Williams: The fuzzy bit (englisch) New York CTO. 31. Mai 2007. Abgerufen am 21. Januar 2011.
  2. weak bit (englisch) American National Standard T1.523-2001: Telecom Glossary 2000. 2001. Archiviert vom Original am 3. Dezember 2008. Abgerufen am 21. Januar 2011.
  3. Flakey Bits (englisch) Software Preservation Society. 14. Juni 2006. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  4. Kevin R. Kachikian: Copy protection for computer discs (englisch) Software Heaven, Inc.. 24. Juli 1986. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  5. Christophe Fontanel: Technical Documentation - Copy Protection (englisch) Dungeon Master Encyclopedia. 29. Januar 2009. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  6. Christophe Fontanel: Technical Documentation - Detailed analysis of the Dungeon Master and Chaos Strikes Back for Atari ST Floppy Disks (englisch) Dungeon Master Encyclopedia. 18. Januar 2009. Abgerufen am 8. Februar 2011.