Gabriel Mann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gabriel Mann (2012)

Gabriel Mann (* 14. Mai 1972 in Middlebury) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Model.

Biographie[Bearbeiten]

Gabriel Mann wurde 1972 in Middlebury in Vermont geboren. Seine Eltern waren Akademiker. Er ging nach New York und besuchte dort die Neighborhood Playhouse Schauspielschule.

Seit 1995 ist Mann im Kino und im Fernsehen als Schauspieler zu sehen, so 1998 neben Gwyneth Paltrow in der Charles Dickens-Vefilmung Große Erwartungen. Weltweit bekannt wurde er durch seine Rolle als CIA-Agent Danny Zorn in Die Bourne Identität im Jahr 2002. In den folgenden Jahren drehte er Filme wie Das Leben des David Gale mit Kate Winslet und Kevin Spacey, den zweiten Teil der Bourne-Trilogie Die Bourne Verschwörung sowie Don’t Come Knocking von Wim Wenders, zu dem er auch den Soundtrack beisteuerte.

2009 und 2010 hatte er Gastauftritte in der Fantasyserie Legend of the Seeker – Das Schwert der Wahrheit als junger Zauberer Zeddicus Zu'l Zorander. Seit 2011 spielt er in der Dramaserie Revenge die Rolle des Nolan Ross.

Neben seinen Filmprojekten spielt Mann Theater und arbeitet auch als Model. Zum Modeln kam er durch einen Agenten der Zeitschrift L'uomo Vogue, der ihn in seinem ersten Film gesehen hatte. Binnen kürzester Zeit lief er bei Modeschauen von Calvin Klein bis Marc Jacobs. Während seiner frühen Modelzeit arbeitete er mit Photographen wie Richard Avedon, Mario Sorrenti und Mario Testino zusammen.

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]