Galon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eine Smokinghose mit einfachem Galonstreifen. Man beachte, dass die Smokinghose keine Gürtelschlaufen hat.

Der Galon bezeichnet den meistens aus Seide bestehende Zierstreifen auf beiden Außennähten der Smoking- oder Frackhose.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Die Smokinghose besitzt einen einfachen Seidenstreifen, während die Frackhose an der Seite doppelte Galons hat, also zwei parallel verlaufende Seitenstreifen.

Siehe dazu auch

Galonieren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Kürschnerei bezeichnet Galonieren das Einsetzen von Leder- oder Stoffstreifen (Galons) in Pelzfelle zur Flächenvergrößerung.