Geoffrey Boleyn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sir Geoffrey Boleyn (* 1406; † 1463) war englischer Kaufmann und Ritter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war der Sohn von Thomas Boleyn aus Salle in Norfolk und dessen Gattin Anne Bracton.

Er ließ sich in London nieder und kam zunächst als Hutmacher, ab 1429 als Tuchhändler zu einigem Wohlstand. 1446 bis 1447 war er Sheriff of London, 1449 Abgeordneter für London im Parlament. 1457 bis 1458 war er Lord Mayor of London und wurde von Heinrich VI. zum Ritter geschlagen.

1452 kaufte er das Anwesen von Blickling in Norfolk. 1462 erwarb er das reparaturbedürftige Hever Castle und baute es in ein Herrenhaus um.

Er heiratete Ann Hoo, Tochter des Thomas Hoo, 1. Baron Hoo († 1455) aus Hoo bei Luton in Bedfordshire. Sie hatten drei Kinder:

  • Sir William Boleyn (1451–1505), ⚭ Lady Margaret Butler
  • Anne Boleyn, ⚭ Sir Henry Heydon († 1503)
  • Elizabeth Boleyn, ⚭ Sir John Fortescue († 1500)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]