Geologische Forschungsanstalt für Dänemark und Grönland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Artikelwunsch. Geschichte, Organisation, Bedeutung etc.? --Kenny McFly (Diskussion) 13:34, 30. Dez. 2019 (CET)
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
GEUS

Geologische Forschungsanstalt für Dänemark und Grönland (GEUS; dänisch De Nationale Geologiske Undersøgelser for Danmark og Grønland) ist eine Forschungsanstalt. Sie ist dem dänischen Klimaministerium unterstellt.

Zielsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu den Aktivitäten von GEUS zählen die Erfassung, Zusammenstellung und Speicherung von Daten, die Forschung, die Überwachung sowie die Beratung in den Bereichen Wasser, Energie, Mineralien, Klima und Umwelt. GEUS übernimmt auch Aufträgsarbeiten für andere Behörden, Forschungsagenturen, Privatunternehmen und Kunden außerhalb Dänemarks.

Zu den bekanntesten GEUS-Wissenschaftlern gehören Jason Box und Minik Rosing.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]