George Athor Deng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

George Athor Deng Dut (* 1962[1] in Khorfulus County, Jonglei, damals Sudan; † 19. Dezember 2011 in Morobo nahe Juba[2]) war ein Politiker, Kommandant der SPLA und Rebellenführer im Südsudan.

George Athor wurde im Gebiet Khorfulus (Canal County) im Norden des Bundesstaates Jonglei als Padang-Dinka (auch Weißer-Nil-Dinka) geboren. Er scheiterte im April 2010 als unabhängiger Kandidat bei den Gouverneurswahlen in seinem Bundesstaat. Er warf seither der SPLA Wahlbetrug und Korruption vor und führte eine Rebellion gegen die von der SPLA gestellte Regierung des Südsudans. Dabei erhielt er Unterstützung von verschiedenen Volksgruppen, die sich von der SPLA benachteiligt fühlen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lt. General George Athor Deng’s. Archiviert vom Original am 4. Januar 2012; abgerufen am 21. Dezember 2011 (englisch). i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ssdmovement.org
  2. South Sudan’s rebel leader George Athor “killed”. Archiviert vom Original am 15. März 2012; abgerufen am 20. Dezember 2011 (englisch).