Gill

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Maßeinheit; zu weiteren Bedeutungen des Wortes siehe Gill (Begriffsklärung).

Gill war ein englisches Volumenmaß und als ein Trocken- und Flüssigkeitsmaß in Anwendung. Das Maß war mit Ausnahme von Bier in den britischen Kolonien und den USA etwa 6 35 Kubikzoll (Preuß.) oder 110 Quart (Preuß.). Ein Gill liegt zwischen 0,11 und 0,14 Liter.

In britischen Bars wurde der Schnaps früher in Mengen von 16 gill verkauft, was in etwa 2,3 cl entsprach. Heute sind in Großbritannien 2,5 oder 3,5 cl üblich.

  • Einheitenzeichen: Imp.gi., Imp.gi., US liquid gi., US liquid gi., US.liq.gi.
  • Die Maßkette ist: 1 gallon = 4 quart = 8 pint = 16 cup = 32 gill
  • 1 Gill = 14 Pint = 132 gallon[1]
  • 1 Imp.gi. = 5 Imp.fl.oz = 40 Imp.fl.dr. = 2400 Imp.min. = 284.130.62532.774.128 inch³ ≈ 8,669 inch³
    1 Imp.gi. = 142,065 312 500 cm³0,142 Liter
  • 1 US.liq.gi. = 4 US.fl.oz = 32 US.fl.dr. = 1920 US.min. = 7,21875 inch³ = 118,294 118 250 cm³0,118 Liter
  • 1 Imp.gi. = 568.261.250473.176.473 US.liq.gi. ≈ 1,20095 US.liq.gal.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F. Frank: Münzen, Maße und Gewichte aller Länder der Erde zurückgeführt auf deutsche. Schulbuchverlag, Langensalza 1856, S. 49

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karl von Scherzer: Statistisch-commerzielle Ergebnisse einer Reise um die Erde, unternommen an Bord der österreichischen Fregatte Novara in den Jahren 1857–1859. F. A. Brockhaus, Leipzig/Wien 1867, S. 741