Google Search Appliance

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Google mini)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google Appliance auf der „RSA Expo 2008“ in San Francisco

Das US-amerikanische Unternehmen Google Inc. verkauft unter dem Namen Google Search Appliance seine Suchtechnik an Unternehmen, die sie in deren Intranet einsetzen können.[1] Bei der Search Appliance handelt es sich um einen Server mit vorinstallierter Software, der im unternehmenseigenen Netz dieselbe Aufgabe übernimmt, die Google für das Internet leistet. Dokumente werden im Index, dessen Größe je nach Servermodell variiert (bis zu 100 Millionen), vorgehalten und Suchanfragen beantwortet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google Search Appliance Produkte werden ab 2017 nicht mehr verkauft, und vorhandene Lizenzen sollen dann nur noch um ein Jahr verlängert werden. [2]

Google Mini[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Google Mini war ein bis 2012 von Google Inc. verkaufter Server, der für den Einsatz in Büros und kleinen Firmen konzipiert war.[3][4] Dieser konnte bis zu 300.000 Dokumente im Index speichern. Der Server erfüllte primär die Funktion einer Suchmaschine und war als Hardware-Rack zur Integration in die Server der Firmen gedacht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Google Search Appliance 7.6 - Google Search for Work. In: google.com. Abgerufen am 26. August 2016.
  2. Das Aus für Googles Search Appliance, Meldung auf heise.de vom 9. Februar 2016
  3. Matt Eichner: Spring cleaning in summer. Official Google Blog, 3. Juni 2012, abgerufen am 26. August 2016 (englisch).
  4. Supportseite Google Mini. Archiviert vom Original am 11. November 2012, abgerufen am 29. April 2014.