Granica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Granica ist das altslawische Wort für Grenze. Es ist in den meisten slawischen Sprachen unverändert erhalten (kyrillisch граница). Ursprüngliche Bedeutung ist aber ‚Eiche[1]

Im Mittelalter wurde das Wort im 12./13. Jahrhundert im Zuge der Deutschen Ostkolonisation aus dem altpolnischen graniza, graenizen bzw. greniz[2][3] als Lehnwort ins Deutsche übernommen, und allmählich über das deutsche Sprachgebiet ausgeweitet. Es hat das deutsche Wort Mark (althochdeutsch marka, marcha ‚Grenze, Grenzgebiet‘) verdrängt, das heute noch in Zusammensetzungen, Ableitungen und Namen vorkommt.

Das Etymon Grenze wird auch heute in den meisten slawischen Sprachen und im Rumänischen verwendet: granica (polnisch, kroatisch, bosnisch), граница/graniza (russisch, bulgarisch), граніца/graniza (weißrussisch), граница/granica (serbisch), hranice (tschechisch) und hranica (slowakisch, obersorbisch), graniţă (rumänisch). Es gehört zu der slawischen Wortgruppe ran’, z. B. russisch грань/gran’ ‚Grenzlinie, Grenze, begrenzende Fläche‘, auch ‚Facette, (Rand-)Fläche‘.

Die folgenden Ortsnamen sind von Granica abgeleitet:

Von Granica und seinen Variationen leiten sich verschiedene Familiennamen ab, etwa Granitz, Graenitz oder Grantz.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

f1Georeferenzierung Karte mit allen verlinkten Seiten: OSM, Google

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schmitt: Grenzsteine – Zur Geschichte, Typologie und Bewahrung von historischen Grenzzeichen aus Stein. Faber, Manderbachtal 2003. Zitiert nach Norbert Fuhrmann: Grenzuntersuchung im Liegenschaftskataster. Eigenverlag 2010, Kapitel 2.1 Was ist eine Grenze und wozu dient sie?, S. 13 (Artikel PDF, 11.370 kB; grenzuntersuchung.de).
  2. Grenze. In: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache, dwds.de.
  3. Kamilla Kanafa: Grenznavigator. Kapitel 1 Die Bedeutungs- und Begriffsgeschichte von „Grenze“, S. 5. (ganzer Artikel, PDF, 134 kB; auf ruhr-2030.de; zum Thema border studies).