Grigorowitsch DG-55

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grigorowitsch DG-55 (E-2)
Typ: Sportflugzeug
Entwurfsland: Sowjetunion 1923Sowjetunion Sowjetunion
Hersteller: Grigorowitsch
Erstflug: 1935
Stückzahl: 1

Die Grigorowitsch DG-55 (russisch Григорович ДГ-55, auch Grigorowitsch E-2, Є-2) war ein zweisitziges, zweimotoriges Tiefdecker-Sportflugzeug sowjetischer Herkunft.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Maschine ähnelte in ihrer Auslegung und Bauweise der de Havilland D.H.88. Die Maschine wurde aus Holz gebaut und verfügte über ein manuelles Heckrad-Einziehfahrwerk sowie über Landeklappen. Die Motoren befanden sich wie bei der D.H.88 an den Tragflächenvorderkanten in Verkleidungen, die auch die Hauptfahrwerke aufnahmen.

Die Konstruktion diente nur zur Überprüfung einiger grundsätzlicher Auslegungen für ein langstreckentaugliches leichtes Sportflugzeug. Nach der Fertigstellung und dem Erstflug im Jahr 1935 wurde die Maschine an die OSSOAWIACHIM abgegeben, die sie für Kurierflüge nutzte.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Spannweite 11,00 m
Länge 7,9 m
Flügelfläche 13,80 m²
Leermasse 1051 kg
Startmasse 1546 kg
Triebwerke 2 × Vierzylinder-Reihenmotor Cirrus Hermes
Leistung je 88 kW (120 PS)
Höchstgeschwindigkeit 296 km/h
Landegeschwindigkeit 102 km/h
Dienstgipfelhöhe 5000 m
Reichweite 2200 km
Besatzung 2

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]