Große Mühle (Danzig)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Große Mühle

Die Große Mühle (polnisch Wielki Młyn) auf der Radaune-Insel in der Altstadt von Danzig gehört zu den größten Wirtschaftsbauten des Mittelalters.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Backsteingebäude wurde im 14. Jahrhundert durch den Deutschen Orden errichtet, der auch den Radaunekanal erbaut hatte, dessen Wasser die Mühle bis 1945 antrieb. Die Mühle wurde anfangs durch zwölf, später durch 18 große Mühlräder angetrieben.

Heute befindet sich in der im Krieg ausgebrannten Großen Mühle ein Einkaufszentrum. Im Innern sind heute noch einige große Mühlsteine zu betrachten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Große Mühle in Danzig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 21′ 14,5″ N, 18° 39′ 0″ O