Guoyu (Buch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gúoyǔ (chinesisch 國語 / 国语 ‚Gespräche über die Staaten‘) ist ein klassisches Buch der Geschichte Chinas, welches verschiedene Aufzeichnungen der Zhou-Dynastie vom 5. Jahrhundert bis 453 v. Chr. enthält. Der Autor ist unbekannt. Oft wird vermutet, dass es Zuo Qiuming, ein Schüler von Konfuzius, war. Guoyu wurde vermutlich in der Zeit von Anfang des 5. bis Ende des 4. Jahrhunderts v. Chr. zusammengestellt. Das erste Kapitel ist das Gespräch über Zhou.[1]

Inhalt[Bearbeiten]

# Chinesisch Übersetzung
1. 周語 / 周语, Zhōuyǔ Gespräch über Zhou
2. 魯語 / 鲁语, Lǔyǔ Gespräch über Lu
3. 齊語 / 齐语, Qíyǔ Gespräch überQi
4. 晉語 / 晋语, Jìnyǔ Gespräch über Jin
5. 鄭語 / 郑语, Zhèngyǔ Gespräch über Zheng
6. 楚語 / 楚语, Chǔyǔ Gespräch über Chu
7. 吳語 / 吴语, Wúyǔ Gespräch über Wu

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikisource: Guoyu – Quellen und Volltexte (chinesisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael Loewe, Early Chinese Texts: A Bibliographical Guide (Berkeley: The Society of the Study of Early China, 1993), 264 Seiten