HMS Supply

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Acht Schiffe Royal Navy trugen den Namen HMS Supply.

  • HMS Supply (1672) war ein Brander mit 6 Kanonen, angeschafft im Jahr 1672 und 1673 außer Dienst gestellt.
  • HMS Supply (1688) war ein Brander mit 9 Kanonen, angeschafft im Jahr 1688. Das Schiffsende ist nicht bekannt.
  • HMS Supply (1759) war ein Brander mit 4 Kanonen, ein Tender, 1759 gebaut und 1792 verkauft. Sie spielte bei der Gründung der Sträflingskolonie Australien eine bedeutsame Rolle.
  • HMS Supply (1777) war ein Versorgungsschiff mit 26 Kanonen, ursprünglich zur Versorgung der Zivilisten auf der Prince of Wales. im Jahr 1777 und durch ein Feuer an Bord im Jahr 1779 zerstört.
  • HMS Supply (1781) war ein Versorgungsschiff mit 20 Kanonen, angeschafft im Jahr 1781 und 1784 verkauft.
  • HMS Supply (1793) war ein Versorgungsschiff mit 10 Kanonen, ursprünglich ein amerikanisches Handelsschiff namens New Brunswick, das die Admiralität 1793 als bewaffnetes Schiff für die Sträflingskolonie an der Botany Bay anschaffte und 1806 Schiffbruch erlitt.
  • HMS Supply (1798) war ein Transportschiff, angeschafft im Jahr 1798, das 1834 Schiffbruch erlitt.
  • HMS Supply (1854) war ein Dampfschiff, angeschafft im Jahr 1854, das 1879 Schiffbruch erlitt.
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.