haOlam haZeh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

haOlam haZeh (hebräisch העולם הזה „Diese Welt“) war ein politisch linksstehendes, antizionistisches israelisches Nachrichten- und Unterhaltungsmagazin, das 1937 gegründet wurde und bis 1993 erschien. Herausgegeben wurde es seit 1950 von Uri Avnery, der gleichzeitig bis 1990 Chefredakteur war.

Bekannt wurde das Magazin für seine Kombination aus investigativen Reportagen und der anderseits eher boulevardähnlichen Aufmachung.

Der Nachrichten- und der Unterhaltungsteil, in dem gelegentlich auch erotische Fotos zu sehen waren, waren klar getrennt: Der Vorderteil war das Nachrichtenmagazin, das Unterhaltungsmagazin wurde auf dem Kopf stehend in der hinteren Hefthälfte gedruckt, so dass man „im Handumdrehen“ zwei Magazine hatte.

Unter demselben Namen gab es auch in den 1960ern eine Partei, auf deren Liste auch unter anderem Uri Avnery zur Knessetwahl antrat.

Den Zeitungstitel "Haolam" (Die Welt) hat von 1907 bis 1950 (mit geringen Unterbrechungen) auch die Zionistische Weltorganisation für ihr Zentralorgan verwendet, eine Wochenzeitung. Sie erschien zunächst in Köln, dann an unterschiedlichen europäischen Verlagsorten. Abraham Davidovich Idelson,אברהם אידלסון Абрам Давидович Идельсон[1] verlegte das Blatt 1919 - 1921 in London, er wollte es danach nach Berlin, als dem aktuellen Zentrum des Zionismus, bringen, doch dazu kam es durch seinen plötzlichen Tod in Berlin nicht.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Encyclopedia.com, in Englisch; Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, 5: Pr-Sy in Deutsch, von Dan Diner; sowie ein Lemma in der litauischen Wikipedia Idelson
  2. Sein Tod am 30. Dezember 1921; Trauerfeier 7. Januar 1922 in Berlin, Weinhaus Rheingold. Er wurde 1865 in Viekšniai geboren.