Hamburg Sea Devils

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamburg Sea Devils
Vereinsdaten
Gründung: 2005
Auflösung: 29. Juni 2007
Adresse/
Kontakt:
Hamburg Sea Devils
Footballteam Betriebs-GmbH
Barmbeker Str. 12
22303 Hamburg
General Manager: Kathrin Platz
Headcoach: Vince Martino
Team-Farben: Blau, Türkis und Weiß
Liga (2007): NFL Europa
Größte Erfolge
Sieg im World Bowl XV (2007)
Stadion
Name: Volksparkstadion
Adresse: Sylvesterallee 7

22525 Hamburg

Kapazität: 57.000
Zuschauer (2007): 20.874 pro Heimspiel (insg. 104.370)
Platzierungen letzte 5 Jahre
2007 1. Platz / Sieg im World Bowl XV
2006 5. Platz
2005 4. Platz
2004 -
2003 -

Die Hamburg Sea Devils waren ein American Football-Team, das von 2005 bis 2007 in der NFL Europa (NFLE) spielte. Das Team war der Nachfolger der Scottish Claymores, welche mit dem Ende der Saison 2004 den Spielbetrieb einstellten.

Geschichte[Bearbeiten]

Wide Receiver Marcus Maxwell im World Bowl XV

Jahrelang hatte sich die NFLE um den Standort Hamburg bemüht, da dort die Hamburg Blue Devils seit Jahren sehr erfolgreich waren. Am 24. November 2004 benannte die NFL Europe die Hamburg Sea Devils als neues Team der Liga. Die Sea Devils trugen ihre Heimspiele im Volksparkstadion (Juli 2007 bis Juni 2010: HSH Nordbank Arena; Juli 2010 bis Juni 2015: Imtech Arena) aus, die die Heimat des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV ist und eine Kapazität von 57.274 Zuschauern hat. Das Training fand auf dem Trainingsgelände des GFL Teams Hamburg Blue Devils am Hemmingstedter Weg statt.

Das Team spielte als neuntes europäisches Team in der 13-jährigen Geschichte der Liga, während Hamburg die 13. europäische Stadt war, in der NFLE-Spiele stattfanden.

Als Headcoach konnten die Hansestädter mit Jack Bicknell den erfahrensten Trainer der Liga für sich gewinnen. Bicknell war seit Gründung der World League 1992 als Coach in Europa aktiv gewesen und hatte mehr Spiele gewonnen als jeder andere Trainer in der Liga-Geschichte. Zuvor hatte El Caballero die Barcelona Dragons, mit denen er 1997 auch den World Bowl gewonnen hatte, und die Scottish Claymores gecoacht. Nach Jack Bicknells Rücktritt als Head Coach der Hamburg Sea Devils, folgte ihm der bisherige Offensive Coordinator der Sea Devils Vince Martino.

Am 9. März 2005 wurde Kathrin Platz zur Geschäftsführerin der Sea Devils ernannt. Sie war damit die erste Frau an der Spitze eines NFL-Europe-Teams.

Am 16. April 2005 gelang es den Hamburg Sea Devils, als erstes nachträglich in die Liga gekommenes Team, schon am dritten Spieltag einen Sieg zu erzielen. Damit stellten sie einen neuen Rekord auf.

Als jüngstes Team der NFL Europa gewannen die Sea Devils am 23. Juni 2007 vor 48.125 Zuschauern in der Commerzbank-Arena in Frankfurt gegen die Frankfurt Galaxy mit 37:28 den letzten Yello Strom World Bowl XV.

Mit der Einstellung des Spielbetriebs der NFL Europa 2007 wurde das Team aufgelöst.

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hamburg Sea Devils – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien