Hans Daiber

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Daiber (* 1. April 1942 in Stuttgart) ist ein deutscher Orientalist. Er war bis 1995 Professor an der Freien Universität von Amsterdam und lehrt seither am Orientalischen Seminar der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main.

Daiber ist unter anderem Herausgeber des Aristoteles Semitico-Latinus. Er hat auch einen in arabischer Sprache erhaltenen Kommentar zu den Goldenen Versen, wohl einer Zusammenfassung von Iamblichos' verlorenem Werk, herausgegeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]