Haus Klemperer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Haus Klemperer im Februar 2012

Das Haus Klemperer Am Kirschberg 19 in Dresden-Dölzschen ist ein 1934/1936 nach Plänen von Curt Hermann Praetorius errichtetes Privathaus für Victor und Eva Klemperer.[1] Der denkmalgeschützte Bau gehört neben dem Haus Dr. Geyer und dem Haus Krieger zu den wenigen erhaltenen privaten Profanbauten, die zwischen 1933 und 1945 in Dresden errichtet worden sind. Bemerkenswert ist die „traditionelle“ Bauweise mit Holz.[1] Das Gebäude ist ein schmuckloses Einfamilienhaus. Über einem steinernen Sockel erheben sich die Holzwände mit holzverschaltem Giebel. Es schließt nach oben mit einem ziegeleingedeckten Satteldach ab.

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Matthias Donath: Architektur in Dresden 1933–1945. Dresdner Verlagshaus Technik GmbH, Dresden 2007.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Donath, S. 90f

51.029853413.6953102Koordinaten: 51° 1′ 47,5″ N, 13° 41′ 43,1″ O