Hedychrum rutilans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hedychrum rutilans
Hedychrum rutilans

Hedychrum rutilans

Systematik
Klasse: Insekten (Insecta)
Ordnung: Hautflügler (Hymenoptera)
Familie: Goldwespen (Chrysididae)
Unterfamilie: Chrysidinae
Gattung: Hedychrum
Art: Hedychrum rutilans
Wissenschaftlicher Name
Hedychrum rutilans
(Coquebert, 1801)

Hedychrum rutilans ist eine Art aus der Familie der Goldwespen (Chrysididae).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wespen erreichen eine Körperlänge von 4 bis 10 mm. Kopf und Thorax sind metallisch grün gefärbt und weisen kupferfarbene bzw. rote Flecken auf. Beide Körperteile sind hell behaart. Der Hinterleib ist metallisch rot schimmernd.[1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Art kommt in Mittel- und Nordeuropa vor. Sie besiedelt trockene und temperaturbegünstigte Lebensräume mit Sand und Löss. Die Tiere fliegen von Ende Juni bis September. Sie sind in Mitteleuropa verbreitet anzutreffen.[1]

Lebensweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hedychrum rutilans parasitiert bei Grabwespen der Gattung Philanthus. Die Weibchen legen ihre Eier am Nahrungsvorrat ab; und zwar auch während das Wirtsweibchen Futter in die Brutzellen einbringt. Begegnen sich die beiden Weibchen, verhalten sie sich friedlich. Darüber hinaus ist die Goldwespe durch ihr sehr derbes Exoskelett und ihr Einkugelungsvermögen geschützt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Rolf Witt: Wespen. Beobachten, Bestimmen. Naturbuch-Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-89440-243-1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hedychrum rutilans – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Rolf Witt: Wespen. Beobachten, Bestimmen. Naturbuch-Verlag, Augsburg 1998, ISBN 3-89440-243-1.