Heinrich Berg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinrich Berg (* 27. Juni 1893 in Kleinendorf; † 7. März 1954 ebenda) war ein deutscher Politiker (CDU).

Leben und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch der Volksschule und Abschluss einer Ausbildung im kaufmännischen Bereich war Berg als selbständiger Gastwirt und Kaufmann in seiner Heimatgemeinde tätig. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern der CDU in Kleinendorf.

Er war verheiratet und hatte zwei Kinder.

Abgeordneter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom Februar 1946 bis zu seinem Tode am 7. März 1954 war Berg Mitglied des Kreistags des Landkreises Lübbecke.

Öffentliche Ämter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vom 8. Februar 1946 bis 7. März 1954 war er ununterbrochen Landrat des Landkreises Lübbecke.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Landkreistag Nordrhein-Westfalen: Dokumentation über die Landräte und Oberkreisdirektoren in Nordrhein-Westfalen 1945–1991
  • Aufbau und Strukturwandel im Altkreis Lübbecke Verlag Uhle & Westermann Lübbecke 2001 ISBN 3-928959-30-1