Orient-Strohblume

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Helichrysum orientale)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Orient-Strohblume
Helichrysum orientale 5 (Corse).JPG

Orient-Strohblume (Helichrysum orientale)

Systematik
Ordnung: Asternartige (Asterales)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Unterfamilie: Asteroideae
Tribus: Gnaphalieae
Gattung: Strohblumen (Helichrysum)
Art: Orient-Strohblume
Wissenschaftlicher Name
Helichrysum orientale
(L.) Gaertn.

Die Orient-Strohblume (Helichrysum orientale) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orient-Strohblume ist ein immergrüner Halbstrauch oder Zwergstrauch, der Wuchshöhen von 10 bis 60 Zentimeter erreicht. Der Stängel ist dicht buschig, nicht drüsig und besitzt rosettenförmige Kurztriebe. Die Blätter messen 25 bis 65 × 2 bis 14 Millimeter und sind länglich bis verkehrt-lanzettlich. Ober- und Unterseite sind dicht wollig behaart. Die Hüllblätter sind stumpf, kahl, locker dachziegelartig und leuchtend gelb gefärbt, seltener goldgelb. Die Früchte sind kahl. [1]

Die Blütezeit reicht von August bis September. [1]

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orient-Strohblume kommt auf den griechischen Inseln sowie in der West- und Südwest-Türkei vor. Sie kommt in Frankreich sowie auf Gran Canaria und Lanzarote eingebürgert vor[2]. Sie wächst auf Kalkklippen, in Macchien und Kiefernwäldern auf Serpentin bis in die unterste Bergstufe. [1]

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Orient-Strohblume wird selten als Zierpflanze für Trockenmauern genutzt. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Exkursionsflora von Deutschland. Begründet von Werner Rothmaler. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Springer, Spektrum Akademischer Verlag, Berlin/Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  2. Werner Greuter: Compositae (pro parte majore). – In: Werner Greuter & Eckhard von Raab-Straube (Hrsg.): Compositae. Euro+Med Plantbase - the information resource for Euro-Mediterranean plant diversity. 2006–2009. Online