Hochzeitsmesse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hochzeitsmessen (auch: Heiratsmessen) sind Publikumsmessen, auf denen Unternehmen die Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Hochzeit anbieten. Ihre Zielgruppe sind heiratswillige Paare.

Häufig anzutreffen sind Brautmodenanbieter (Brautkleider), Herrenausstatter, Juweliere (Eheringe), Gastronomiebetriebe und Cateringunternehmen (Hochzeitsfeier), Reisebüros (Hochzeitsreise), Floristen (Blumenschmuck, Brautstrauß, Tischdekoration), Fotografen, Druckereien (Einladungskarten), Stylisten, Konditoreien (Hochzeitstorte), Künstleragenturen (Hochzeitsfeier), Anbieter von Haushaltswaren (Geschenke), Wedding-Planner, Tanzschulen, Versicherungen.

Hochzeitsmessen finden in Messehallen, Kongresszentren oder in anderen größeren Räumlichkeiten (Stadthallen, Hotels) statt, oft in jährlichem Rhythmus.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WiktionaryWiktionary: Hochzeitsmesse – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]