Hofkarte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hofkarten der Farbe Eichel eines Deutschschweizer Blatts um 1880

Hofkarten sind im Kartenspiel Karten, die im Gegensatz zu den Zahlenkarten Personen darstellen, aber wie diese einer Farbe angehören. Zu den Hofkarten gehören: der Bube oder Unter, die Dame oder der Ober, und der König. Im Tarot-Blatt, wie es etwa beim österreichischen Tarockspiel verwendet wird, kommt dazu noch der Cavall oder Kavall (ital. cavaliere) der zwischen Bube und Dame eingeordnet wird.

Je nach Spiel haben die Hofkarten verschiedene Werte, wobei in vielen Jassvarianten der Bube/Unter spezielle Stich- oder Trumpfeigenschaften aufweist.

Die Hofkarten Bube (Bauer), Dame und König stellen verschiedene historische oder mythologische Personen dar:[1]

  • Kreuz-Dame: Juno Regina (römische Hauptgöttin und Gemahlin Jupiters sowie Schutzherrin der Ehe)
  • Pik-Dame: Pallas Athene (griechische Göttin der Weisheit)
  • Herz-Dame: Judit (biblisches Ideal der Frömmigkeit)
  • Karo-Dame: Rachel (biblische Figur als Ideal der Schönheit)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kartenbilder. DSkV.de, 17. Januar 2012, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 14. August 2015; abgerufen am 25. November 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutscherskatverband.de