Hoka-Sprachen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verbreitung der Hoka-Sprachen

Hoka ist eine umstrittene Makro-Sprachfamilie, die diverse, hauptsächlich in Kalifornien vorkommende indigene amerikanische Sprachen zusammenfasst. Da allerdings bis heute keine überzeugenden Beweise für eine Verwandtschaft dieser Sprachen erbracht wurden, ist die Gültigkeit dieser Sprachfamilie unwahrscheinlich.[1][2]

In der Liste der ISO-639-5-Codes wird die Sprachfamilie üffiziell mit dem Kode [hok] geführt.

Klassifikation der Hoka-Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William H. Jacobsen, Jr.: Hokan Inter-Branch Comparisons. In: Lyle Campbell, Marianne Mithun (Hrsg.): The Languages of Native America. Historical and Comparative Assessment. University of Texas Press, Austin TX u. a. 1979, ISBN 0-292-74624-5, S. 545–591.
  • Margaret Langdon: Some Thoughts on Hokan With Particular Reference to Pomoan and Yuman. In: Lyle Campbell, Marianne Mithun (Hrsg.): The Languages of Native America. Historical and Comparative Assessment. University of Texas Press, Austin TX u. a. 1979, ISBN 0-292-74624-5, S. 592–649.
  • Lynn Gordon: Maricopa Morphology and Syntax. (= University of California Publications in Linguistics. 108). University of California Press, Berkeley CA u. a. 1986, ISBN 0-520-09965-6.
  • Sally McLendon: Sketch of Pomo, a Pomoan Language. In: William C. Sturtevant (Hrsg.): Handbook of North American Indians. Band 17: Ives Goddard (Hrsg.): Languages. Smithsonian Institution, Washington DC 1996, ISBN 0-16-048774-9, S. 507–550.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Campbell, Lyle. (1997). American Indian languages: The historical linguistics of Native America. New York: Oxford University Press. ISBN 0-19-509427-1.
  2. Mithun, Marianne. (1999). The languages of Native North America. Cambridge: Cambridge University Press. ISBN 0-521-23228-7 (hbk); ISBN 0-521-29875-X.