Holacanthida

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Holacanthida
Systematik
ohne Rang: Diaphoretickes
ohne Rang: Sar
ohne Rang: Rhizaria
ohne Rang: Retaria
ohne Rang: Acantharia
Ordnung: Holacanthida
Wissenschaftlicher Name
Holacanthida
Schewiakoff, 1926

Die Holacanthida sind eine Ordnung einzelliger, mariner Lebewesen aus der Gruppe der Acantharia.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skelette der Holacanthida weisen nur 10 Stacheln auf, im Gegensatz zu jenen aller anderer Acantharia-Arten, dort sind es stets 20. Die Stacheln können von gleicher oder ungleicher Länge sein und in der Mitte der Zelle einander kreuzen oder aneinander stoßen. [1]

Das Endoplasma enthält zahlreiche Zellkerne und ist pigmentiert, das Ektoplasma ist klarer, weniger körnig und ähnelt einem gelatineartigen Häutchen. Endo- und Ektoplasma sind nicht scharf voneinander getrennt, sondern gehen fließend ineinander über. Die sie vage trennende Kapselwand liegt nah am periplasmatischen Cortex und ist lichtmikroskopisch kaum zu erkennen. Im Zytoplasma finden sich zahlreiche, reizempfindliche, dünne Axoneme. Die Myoneme sind flach. [1]

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ordnung wurde 1926 von Wladimir Schewiakoff erstbeschrieben, sie enthält drei Familien [1]:

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Colette Febvre, Jean Febvre, Anthony Michaels: Acantharia In: John J. Lee, G. F. Leedale, P. Bradbury (Hrsg.): An Illustrated Guide to the Protozoa. Band 2. Allen, Lawrence 2000, ISBN 1-891276-23-9, S. 791.