Hospiz (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zur ausführlichen Herkunft des Begriffes Hospiz siehe Hospitium.


Hospiz steht außerdem für:

  • eine Einrichtung für Mittellose und Kranke im Mittelalter, siehe Hospital
  • eine stationäre Einrichtung für Schwerkranke und Sterbende, siehe Hospiz
  • eine bürgerliche Initiative für Sterbebegleitung, siehe Hospizbewegung
  • ein kleines Kloster mit wenigen Ordensleuten zur Aufnahme durchreisender Mönche
  • eine Pilgerherberge an Pilgerwegen und an Wallfahrtsorten
  • zu Beginn der Industriellen Revolution bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts ein Schlafhaus für fern der Heimat arbeitende Arbeiter
  • während des 19. Jahrhunderts eine von Adolf Kolping angeregte Unterkunft für Wandergesellen, siehe Gesellenhospiz
  • ein Gasthaus oder eine Unterkunft für in Not geratene Bergwanderer, siehe Schutzhütte
  • ein Seehospiz als Kombination aus Herberge und Genesungsstätte an der Küste, wie beispielsweise das Inselhospiz Langeoog
  • studentenhistorisch ein Trinkgelage mit Rundgesang, siehe Hospiz (Brauch)


Siehe auch:

 Wiktionary: Hospiz – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.