Howaldt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Howaldt ist ein deutscher Familienname. In einer Deutung von 1925 wird der Name abgeleitet von Hugold und dies wieder vom gotischen huge, althochdeutsch hugu = „denkender Geist“. Huginwalt = „der mit dem Geiste waltet“.

Die im Deutschen Geschlechterbuch von 1936 behandelte Gründerfamilie Howaldt lässt sich zurückführen auf Jacob Howaldt (um 1530), Kürschnermeister in Löbejün bei Halle im Saalekreis.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Wappen wird wie folgt beschrieben: „In Blau drei strahlenförmig liegende, mit ihren Spitzen nach unten auf liegenden gesichteten Halbmond gerichtete silberne Schwerter mit goldenem Griff; auf dem blau-golden bewulsteten Helme mit gleicher Decke drei blau-gold-blaue Federn wachsend.“

Bekannte Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen (1830) beschrieben im DtGB 1936, Bd. 91
(siehe Weblink)

David Ferdinand Howaldt (1772–1850), Goldschmied in Braunschweig

Seine Söhne und Nachkommen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]