Hueitapalan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hueitapalan, Weiße Stadt oder Stadt des Affengottes ist eine legendäre Stadt in Mittelamerika.

Das Forscherteam von Christopher Fisher an der Colorado State University entdeckte 2012 durch Luftbildarchäologie eine Siedlungsanlage im Regenwald in der Region La Mosquitia an der Miskitoküste in Honduras, die sie mit dieser Stadt identifizieren. Gefunden wurden Überreste von Plätzen, Erdwällen und einer Pyramide. Die Fundstücke datieren auf die Zeit von 1000 bis 1400 nach Christus.[1][2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Douglas Preston: Die Stadt des Affengottes. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weiße Stadt in Honduras (Memento des Originals vom 4. März 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.t-online.de auf T-online.de.
  2. Weiße Stadt in Honduras auf Focus.