Hufeisenmagnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verlauf der Feldlinien eines Hufeisenmagneten

Als Hufeisenmagnet bezeichnet man einen Magneten, der ungefähr die Form eines Hufeisens hat. Den Hufeisenmagnet zeichnet insbesondere das stark konzentrierte Magnetfeld zwischen seinen Schenkeln aus. Abseits der beiden Pole fällt das Magnetfeld schnell ab. Ein Hufeisenmagnet ist im Prinzip ein gebogener Stabmagnet.

Fachliteratur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das große Buch der Technik. Verlag für Wissen und Bildung (Verlagsgruppe Bertelsmann), Gütersloh 1972.
  • Günter Springer: Fachkunde Elektrotechnik. 18. Auflage. Verlag – Europa – Lehrmittel, Wuppertal 1989. ISBN 3-8085-3018-9.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Hufeisenmagneten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien