Hydroxyl-terminiertes Polybutadien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Der Name Hydroxyl-terminiertes Polybutadien, kurz HTPB, ist eine Sammelbezeichnung für Butadien-Kautschuk (Polybutadien), deren freie Molekülenden Hydroxygruppen tragen. Es sind Polyole mit einer langen Kohlenwasserstoffkette (englisch hydrocarbon polyol).

Die Molekülmasse liegt typischerweise um 3000, die Hydroxyl-Funktionalität, das ist die mittlere Anzahl der OH-Gruppen pro Molekül, bei 2 bis 2,5.

HTPB wird gerne als gummiartiger Träger in Feststoffraketentriebwerken eingesetzt. Zusammen mit Aluminium bildet es das Reduktionsmittel. Beide Anteile umfassen ca. 15 %. Das Oxidationsmittel, meist Ammoniumperchlorat, trägt 70 % zur Treibstoffmasse bei.