IFPI Middle East Awards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flagge des Golf-Kooperationsrat

Die IFPI Middle East Awards; auch GCC Awards (abgeleitet von der englischen Abkürzung für die Gulf Cooperation Council) sind Musikauszeichnungen der International Federation of the Phonographic Industry und prämieren im Mittleren Osten bzw. Golf-Kooperationsrat erreichte Verkaufszahlen mit Gold-, Platin- und Mehrfach-Platin-Status.

Entstehung und Kriterien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eingeführt wurden die IFPI Middle East Awards im Oktober des Jahres 2009 und gelten für erzielte CD-Verkäufe in Bahrain, Kuwait, dem Libanon, Oman, Katar, Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Qualifiziert sind ausschließlich Alben des physischen Formats, die am 1. Juli 2008 oder später auf CD veröffentlicht wurden. Digitale Musikdownloads sind nicht für eine Auszeichnung gestattet.

Verleihungsgrenzen
Auszeichnung Verkaufseinheiten
Gold record icon.svg Gold 3.000
Platinum record icon.svg Platin 6.000
Double platinum record icon.svg 2× Platin 12.000

Quellen und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]