INID

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

„INID“ ist ein Akronym für „Internationally agreed Numbers for the Identification of (bibliographic) Data“[1] und steht für das von den Patentämtern der Welt benutzte Schema, bibliografische Daten von Patentveröffentlichungen in einheitlicher Form unabhängig von der Veröffentlichungssprache auf dem Deckblatt aufzuführen. Zum Beispiel finden sich hinter der Nummer (30) immer die Angaben zu früheren sog. Prioritätsanmeldungen des Patents und hinter der Nummer (51) die technischen Gebiete (Klassen) gemäß der Internationalen Patentklassifikation (IPC).[2]

INID-Kodes sind durch die Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) im ST.9 standardisiert.

Weblinks[Bearbeiten]

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. WIPO Standard ST.9 (PDF; 105 kB)
  2. Beispiel für INID-Kodes auf der Titelseite von Patent EP0123456.