ISAE 3402

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der International Standard on Assurance Engagements 3402, in der Regel abgekürzt als ISAE 3402, ist ein von der International Federation of Accountants (IFAC) veröffentlichter internationaler Prüfungsstandard, in dem die Prüfung eines Internen Kontrollsystems bei einem Dienstleistungsunternehmen inklusive Berichterstattung durch einen Wirtschaftsprüfer geregelt ist. Er ist insbesondere für die Prüfung von Servicegesellschaften, die im Zuge von Outsourcing Aufgaben für andere Unternehmen übernehmen, und die entsprechenden auftraggebenden Unternehmen relevant.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Regelungen des ISAE 3402 zielen darauf ab, das interne Kontrollsystem einer Dienstleistungsorganisation zu prüfen und das Prüfergebnis Abschlussprüfern von Unternehmen zur Verfügung zu stellen, die die Dienstleistungsgesellschaft mit der entsprechenden Dienstleistung beauftragt haben.[1] Dabei können entweder lediglich eine Prüfung des Kontrolldesigns und der Implementierung der Kontrollen durchgeführt werden oder zusätzlich hierzu auch noch die tatsächliche Durchführung der Kontrollhandlungen über einen definierten Zeitraum geprüft werden. Abschließend verlangt der Standard, dass in der hieraus abgeleiteten Berichterstattung detailliert auf die einzelnen Kontrollziele, die Kontrollen sowie die durch die Prüfungstätigkeiten aufgedeckten Feststellungen eingegangen wird. Somit sollen den Kunden der Dienstleistungsorganisation und deren Wirtschaftsprüfern neben dem zusammenfassenden Urteil des Prüfers auch eine Einzeldarstellung der identifizierten Mängel zur Verfügung stehen.

Ein entsprechendes Testat inklusive Prüfbericht gilt als Qualitätskriterium für Dienstleister, mit dem sie sich von Konkurrenten abheben können.[1]

Der Standard wurde vom International Auditing and Assurance Standards Board innerhalb der IFAC ausgearbeitet und im September 2009 nach der Verabschiedung als finaler Standard veröffentlicht, Erstanwendung war für alle Abschlüsse mit Stichtag nach dem 15. Juni 2011.[2] Der von deutschen Wirtschaftsprüfern als berufsständische Regelung anzuwendende IDW PS 951 des Instituts der Wirtschaftsprüfer fußt auf den Regelungen des ISAE 3402 und wurde 2012 entsprechend überarbeitet, um den Regelungen des internationalen Standards zu entsprechen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b roedl.de: „IDW PS 951: Prüfung von Dienstleistern bei Outsourcing und Cloud Computing“
  2. iaasb.org: „Assurance Reports on a Service Organization's Controls“
  3. ebnerstolz.de: „IDW EPS 951 n.F.: Umsetzung der Anforderungen des ISAE 3402 verabschiedet“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]