Ibibio (Sprache)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ibibio (auch Ibibi)

Gesprochen in

Nigeria
Sprecher 5.000.000
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Anerkannte Minderheitensprache in: NigeriaNigeria Nigeria[1]
Sprachcodes
ISO 639-1:

ISO 639-2:

nic

ISO 639-3:

ibb

Ibibio ist die Sprache des Ibibio-Volkes im südöstlichen Nigeria. Sie gehört zu jenen Sprachen Nigerias, die seit den 1970er Jahren als Minderheitensprachen von den regierungseigenen Radio- und Fernsehsendern gefördert werden. [2]

Es handelt sich um eine Cross-River-Sprache innerhalb der Benue-Kongo-Sprachen, eines Zweigs der Niger-Kongo-Sprachen. Ibibio hat ca. fünf Millionen Sprecher und unterteilt sich in etwa ein Dutzend Dialekte: Ibiono, Uruan, Uyo, Iman, Ikot Abasi/Mkpat Enin und Ikono (nach Urua 2004) und Enyong, Central Ibibio, Itak und Nsit (nach Gordon 2005).

Sprachtechnologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher existieren nur wenige Arbeiten zur Sprachsynthese afrikanischer Tonsprachen. Mit der Ibibio-Synthese beschäftigt haben sich bisher Gibbon et al. (2006) und Bachmann (2006, 2007).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsätze
Monographien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1] (PDF-Datei; 91 kB) reseau-amerique-latine
  2. [2] (PDF-Datei; 91 kB) reseau-amerique-latine