Im toten Winkel – Hitlers Sekretärin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Im toten Winkel)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelIm toten Winkel – Hitlers Sekretärin
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2002
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieAndré Heller
Othmar Schmiderer
DrehbuchAndré Heller
Othmar Schmiderer
ProduktionDanny Krausz
Kurt Stocker
Musikk.A.
KameraOthmar Schmiderer
SchnittDaniel Poehacker
Besetzung

Im toten Winkel – Hitlers Sekretärin ist ein Dokumentarfilm aus dem Jahr 2002 von André Heller und Othmar Schmiderer.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inhalt der Dokumentation ist ein Interview mit Traudl Junge, der ehemaligen Sekretärin von Adolf Hitler. Junge erzählt ihre Geschichte mit dem „Führer“ aus ihrer subjektiven Sicht.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwei Ausschnitte aus diesem Film, einer ganz am Anfang, der zweite am Ende, sind im Film Der Untergang aus dem Jahr 2004 enthalten, der wiederum auf dem Buch Bis zur letzten Stunde (von Melissa Müller und Traudl Junge) basiert.

Im toten Winkel wurde in der Edition Der österreichische Film als DVD veröffentlicht.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]