Inflator

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein Inflator wie er von Sporttauchern verwendet wird.

Inflator[1] kann mit Luftpumpe (z. B. beim Fahrrad) übersetzt werden. Im deutschen Sprachraum wird ausschließlich die englische Bezeichnung verwendet. Es ist der Teil einer Tauchausrüstung beim Gerätetauchen, durch den die Tarierweste mit Druckluft aus der Druckluftflasche aufgeblasen werden kann. Im Notfall ist es auch möglich, die Tarierweste – über das Mundstück am Inflator – mit ausgeatmeter Luft zu befüllen.[2] Durch den Inflator wird die Luft in der Regel auch wieder aus der Tarierweste abgelassen. Der Inflator ist eine Kombination eines Mitteldruckschlauchs, zweier Ventile, eines Mundstücks und eines Faltenschlauches, die die Verbindung zwischen der ersten Stufe des Atemreglers und der Tarierweste herstellen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jan Oldenhuizing: Pflege und Funktion von Tauchausrüstung, 2014 Scuba AG, S. 32–33. ISBN 9783038160724
  2. Dr. Wolfgang Strickling: Reinigung und Wartung des Inflatorventils. www.strickling.net, abgerufen am 14. Dezember 2018.
  3. Rückruf für den APEKS WTX Power Inflator. Swiss Divers, abgerufen am 14. Dezember 2018.