Ingeborg Eriksdotter (Schweden)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingeborg Eriksdotter

Ingeborg Eriksdotter († 1254) war eine Tochter des schwedischen Königs Erik Knutsson und dessen Frau Rikissa von Dänemark. Sie heiratete 1236 Birger Magnusson. Sie wurde die Stammmutter der königlichen Linie des Bjälbo-Geschlechtes.

Mit Birger hatte sie folgende Kinder:

  • Rikitsa (* um 1238; † 1288)
  • Waldemar (* 1243; † 1302), König von Schweden 1250–1275
  • Magnus (* 1240; † 1290), König von Schweden 1275–1290
  • Kristina
  • Katarina (* 1245; † 1289)
  • Erik (* um 1250; † 1275)
  • Ingeborg (* um 1253; † 1302)
  • Bengt (* 1254; † 1291)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • F. F. Verner Söderberg: Artikel „Ingeborg“. In: Nordisk familjebok. Bd. 12, Stockholm, 1910, S. 622.


Quellenangaben
Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text („public domain“) aus dem schwedischsprachigen Lexikon Nordisk familjebok in der 1. Auflage von 1876 bis 1899 oder der 2. Auflage von 1904 bis 1926. Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn Du den Artikel soweit überarbeitet oder neu geschrieben hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt.